Geolitho Sammlungsverwaltung

Funktionsumfang

  1. Ver­füg­bar in Deutsch und Englisch (andere Sprachen sind möglich)
  2. Sie kön­nen Ihre Texte in mehreren Sprachen eingeben.
  3. Mehrere Samm­lun­gen
  4. Nahezu unbe­gren­zt viele Samm­lung­sob­jek­te pro Sammlung
  5. Auswahl aller bekan­nten Min­er­alien und der meis­ten bekan­nten Gesteine und Fos­silien, ins­ge­samt über 400.000 Einträge.
  6. Anlegemöglichkeit nicht offizieller Min­er­alien pro Samm­lung. Noch unbekan­nte Phasen kön­nen angelegt werden.
  7. Zuord­nen von Eigen­schaften mit Auswahlw­erkzeu­gen (Col­or­pick­er aus Foto etc.). Habi­tus, Tra­cht, UV, Radioak­tiv­ität, Qual­ität Sel­tenheit an der Fund­stelle etc.
  8. Auswahl aller Fund­stellen des Mineralienatlas.
  9. Eigene Anlegemöglichkeit dort nicht gelis­teter Fund­stellen (pro Samm­lung individuell)
  10. Syn­chro­ni­sa­tion neu angelegter Fund­stellen aus dem Mineralienatlas
  11. Ein­binden von Doku­menten und Bildern (Bilder allg., Analyse­dat­en, Per­so­n­en­doku­mente etc.)
  12. Erstellen, ver­wal­ten und druck­en von Etiket­ten mit QR-Code (Kon­fig­urier­bar, gängige Etiket­ten-Typen sind hinterlegt)
  13. Ver­gabe von Schlüs­sel­wört­nern, Mark­ern und Book­marks inner­halb ein­er Sam­mm­lung und auch über Samm­lun­gen hinweg
  14. Eigene Kon­tak­tver­wal­tung pro Samm­lung mit Dokumentanhang
  15. Anle­gen und zuord­nen von Lager­lö­sun­gen (Schrank, Schublade)
  16. Tage­buch aller Ereignisse eines Sammlungsobjektes
  17. Multi­user Zugriff, Teamarbeit
  18. Berech­ti­gungsver­gabe, Wer darf Lesen, Schreiben, Löschen, Massenän­derun­gen durchführen?
  19. Such­möglichkeit­en mit syn­tak­tis­ch­er Voll­textsuche und vie­len anderen Kri­te­rien wie Anzeige aller Samm­lungsstücke aus ein­er Region etc., Samm­lungsstücke mit Bildern, Nach Ereignis­sen und Zeitraum etc.
  20. Erstellen von Fehl- und Bestand­slis­ten, nach Sys­tem­atik und Fund­stellen etc.
  21. Erzeu­gen von .pdfs für die Weit­er­gabe oder Ablage
  22. Kopieren von Objek­tein­trä­gen zwis­chen Sammlungen
  23. His­to­rie der Änderungen
  24. und vieles mehr ..

Einge Ein­drücke wie das Pro­gramm aussieht ver­mit­teln Ihnen die Screen­shots.

Zum Ver­größern auf das Bild licken.

Entgelt

So gerne wir unsere Dien­sts kosten­frei zur Ver­fü­gung stellen wür­den, zwin­gen uns die laufend­en Aus­gaben für Serv­er und Entwick­lung unsere Nutzer an den Aus­gaben zu beteiligen. 

Kosten — Finanzierung

All­ge­meine Geschäfts­be­din­gun­gen (AGB)

Erstellen von Sammlungen

Sie kön­nen mehrere Samm­lun­gen ver­wal­ten. Es ist möglich an andere Samm­lun­gen mitzuwirken und an weit­eren Samm­lun­gen nur als Beobachter teilzunehmen. Sie könenn Ihr Objek­te in Samm­lun­gen grup­pieren wenn Sie dies für sin­nvoll eracht­en. Denkbar wäre eine Samm­lung für eine bes­timmte Fund­stelle und eine Systematiksammlung.

Eine logis­che Unterteilung kön­nen Sie auch über Schlüs­sel­wörter und Mark­er vornehmen.

Erstellen von Objekten in der Sammlung

Sie kön­nen in jed­er Samm­lung nahezu beliebig viele Samm­lung­sob­jek­te anlegen.

Jedem Samm­lung­sob­jekt kön­nen ver­schieden­ste Eigen­schaften zuge­ord­net wer­den. Hierzu ste­hen umfan­gre­iche Dialoge und vordefinierte Dat­en zur Ver­fü­gung. Zusät­zlich kön­nen Bilder und Doku­mente ange­hängt und angezeigt wer­den. Für Analy­sen auch indi­vidu­ell pro Analyse. Sie kön­nen jedem Objekt mehrere Etiket­ten­typen zuord­nen. Hierzu sind gänge Typen bere­its vordefiniert. Jed­er Gegen­stand ver­fügt über eine eigene His­to­rie. Dies um lück­en­los zu doku­men­tieren was mit dem Samm­lungs­ge­gen­stand bis zum heuti­gen Tag geschehen ist.

Datenaustausch

Sie kön­nen Samm­lung­sob­jek­te zwis­chen Samm­lun­gen kopieren. Es wird ein kom­plett neuer Daten­satz mit allen anhän­gen­den Infor­ma­tio­nen erzeugt. Die ein­deutige Samm­lungsnum­mer bleibt dabei iden­tisch. Der Empfänger der Kopie kann Änderun­gen an der Kopie vornehmen, die keine Auswirkun­gen auf das Orig­i­nal haben. dies ist wichtig z.B. bei Verkauf oder Weit­er­gabe von Gegen­stän­den aus der Sammlung.

Sie kön­nen Daten­sätze Ihrer Samm­lung auch als .pdf weit­er geben.