Die Geolitho Stiftung gGmbH fördert die Volks­bil­dung auf dem Gebi­et der Min­er­alo­gie, der Lager­stät­tenkunde, Geolo­gie, Paläon­tolo­gie und des Berg­baus durch das Betreiben, den Erhalt und weit­eren Aus­bau erd­wis­senschaftlich­er Pro­jek­te.
Derzeit Fördert die Stiftung ins­beson­dere den Min­er­alien­at­las — Fos­silien­at­las, die inter­na­tion­al tätige Lithothek der Münch­n­er Micro­mounter und die Samm­lungsver­wal­tung Geolitho.

Der Min­er­alien­at­las — Fos­silien­at­las ist seit 2001 die Plat­tform für an Geolo­gie, Min­er­alo­gie, Paläon­tolo­gie und Berg­bau inter­essierte Men­schen. Ziel ist es geol­o­gis­ches Wis­sen zu bewahren und der Öffentlichkeit zugänglich zu hal­ten. Jed­er ist ein­ge­laden daran mitzuar­beit­en und die Infor­ma­tio­nen zu ver­voll­ständi­gen und neue Infor­ma­tio­nen beizus­teuern. Helfen Sie Ihr Wis­sen für die Nach­welt zu erhalten. 

Die Lithothek der Münch­n­er Micro­mounter ist ein eben­falls um 2001 gegrün­detes Pro­jekt mit dem Ziel alle bekan­nten Min­er­alien und von jed­er Fund­stelle min­destens ein Exem­plar des Min­er­als in die Samm­lung aufzunehmen. Dabei wird die Leis­tung des Samm­lers und Spenders bewahrt. 

Die Geolitho Samm­lungsver­wal­tung ist ein mod­ernes Tool zum Erfassen von Objek­t­dat­en. Durch weltweit­en Zugriff ist die Zusam­me­nar­beit mit Spendern gewährleis­tet. Par­al­lele Eingabe und Pflege ermöglichen die Lithothek von über­all und zu jed­er Zeit zu nutzen. Die Dat­en ste­hen allen zur Verfügung.